Kometen - News

05.August 2017
Der neu entdeckte Komet C/2017 O1 ist ab sofort am Morgnhimmel sichtbar.


05.Januar 2016
Der Komet C/2013 US10 Catalina begeistert die Astrofotografen durch seine 2 Schweife.
Ab sofort gibt es bei den Kometen ein Diagramm mit Aussagen über Helligkeit, Horizonthöhe und Mondsichtbarkeit


20.November 2015
Der Komet C/2013 US10 Catalina hat seinen Periheldurchgang überlebt und wird ab Dezember in unseren Breiten beobachtbar werden. Er wird auf jeden Fall ein schönes Feldstecherobjekt, vielleicht sogar freisichtig beobachtbar.


13.Januar 2015
Jetzt nachdem der Mond weg ist, ist der Komet C/2014 Q2 Lovejoy freisichtig beobachtbar. Er ist auf jeden Fall auch ein schönes Feldstecherobjekt.


3.Januar 2015
Der Komet C/2014 Q2 Lovejoy wurde von einigen Beobachtern bereits freisichtig aufgefunden. Er ist auf jeden Fall ein schönes Feldstecherobjekt.


28.Dezember 2014
Er ist jetzt beobachtbar! Der Komet C/2014 Q2 Lovejoy steht gegen Mitternacht tief im Süden und er ist ein Feldstecherobjekt! In den letzten Tagen gab es einen Schweifabriss. Es hat sich bereits ein neuer Schweif ausgebildet, der allerdings recht schwach ist.


09.Dezember 2014
Die Saure-Gurken-Zeit geht vorbei. Ab Weihnachten wird der Komet C/2014 Q2 Lovejoy von Süden her am Himmel auftauchen. Den letzten Prognosen nach wird er ein Feldstecherobjekt werden.


22.Juli 2014
Der Komet C/2013 UQ4 Catalina verliert jetzt doch deutlich schneller an Helligkeit als erwartet. Die optimistische Prognose der Ephemeriden kann wohl nicht mehr erfüllt werden.


18.Juli 2014
Er ist wieder da! Der Komet C/2014 E2 Jaques, eine Amateurentdeckung aus Brasilien, ist jetzt wieder am Morgenhimmel beobachtbar. Erste Schätzungen liegen bei 6. Größe. Der Komet wird jetzt am Morgenhimmel schnell höher steigen und damit gut beobachtbar werden. Die weitere Helligkeitsentwicklung bleibt allerdings abzuwarten.


1.Juni 2014
Einmal eine Nachricht in eigener Sache. Mir gelang zusammen mit Jost Jahn die Wiederentdeckung des Kometen P/2001 BB50. Wir waren die ersten, die den Kometen auf Aufnahmen vom 1.3. abgelichtet haben. Der Komet wurde im Mai von PanStarrs wiederentdeckt und das MPC konnte unsere Aufnahmen dem Kometen zuordnen.


26.April 2014
Der Komet C/2014 E2 Jaques, eine Amateurentdeckung aus Brasilien, ist deutlich heller als erwartet. Er steht noch bis Mitte Mai am Abendhimmel um dann Mitte Juli am Morgenhimmel (hoffentlich) wieder aufzutauchen.
Gut beobachtbar in Zenitnähe steht jetzt der Komet C/2012 K1 PanSTARRS, der uns noch bis in den Frühsommer hinein als Beobachtungsobjekt zur Verfügung stehen wird und: er wird immer heller werden!
Am 29.5. wird er Komet 209P/Linear in nur 8 Mio. km Entferneng die Erde passieren. Zu diesem Ereignis gibt es eine Sonderseite


28.November 2013
Der Komet C/2012 S1 ISON hat sich vor unser aller Augen aufgelöst. Letztendlich war die Periheldistanz für diesen Kometen doch zu gering zum Überleben. So muß nun die erhoffte Show am Morgenhimmel ausfallen.


27.November 2013
Komet C/2012 S1 ISON ist jetzt in den Bildern der SOHO-Sonde sichtbar.


15.November 2013
Der Komet C/2012 S1 ISON strebt jetzt dem Periheldurchgang zu. Dieser kann in den Bildern der SOHO-Sonde gut nachvollzogen werden. Zur Zeit ein guter ISON-Ersatz ist der Komet C/2013 R1 Lovejoy, der am besten morgens als gutes Feldstecherobjekt beobachtbar ist.


15.November 2013
Des Komet C/2012 S1 ISON steigerte seine Helligkeit durch einen Helligkeitsausbruch. Offen bleibt die Frage nach dem Verhalten: Bedeutet das den Anfang vom Ende oder wird er doch noch ein ansehnliches Beobachtungsobjekt? Die Sichtbarkeit des Kometen endet zum 20. November. Im Falle eines erfolgreichen Periheldurchgangs taucht Ison dann Anfang Dezember vielleicht mit langem Schweif am Morgenhimmel wieder auf.


27.Oktober 2013
Des Komet C/2012 X1 Linear erfährt zur Zeit einen Helligkeitsausbruch, ähnlich wie der Komet 17P/Holmes im Jahr 2007, nur nicht so intensiv.


05.Oktober 2013
Des Komet C/2012 S1 ISON steigert seine Helligkeit und zeigt einen Schweif. Der Komet 2P/Encke wird auch immer heller, ist aber sehr diffus!.
Auf der Einstiegsseite kann man jetzt direkt zu den Bildern der einzelnen Kometen gelangen.


16.September 2013
Bald beginnt die interessante Beobachtungsphase des Kometen C/2012 S1 ISON. Er ist jetzt am Morgenhimmel zu beobachten. Er ist zur Zeit schwächer als erwartet, aber für vorschnellen Pessimismus ist noch kein Grunde vorhanden.
Ein neu entdeckter Komet ist am Morgenhimmel als Objekt 14. Größe beobachtbar: C/2013 R1 Lovejoy. Er wird im November bei wahrscheinlich Feldstecherhelligkeit zirkumpolar am Himmel stehen.
Ein alter Bekannter ist am Morgenhimmel wieder aufgetaucht, der Komet 2P/Encke. Allerdings ist er zur Zeit noch im Bereich der 14. Grüßenklasse.


20.Mai 2013
Der Komet C/2011 L4 PANSTARRS ist jetzt am Morgenhimmel zu beobachten. Er ist jetzt doch deutlich schwächer geworden, aber immer noch ein interessantes Objekt.
Dafür ist am Morgenhimmel jetzt der Komet C/2012 F6 LEMMON aufgetaucht. Am Südhimmel war er lange Zeit ein schönes Beobachtungsobjekt und er gibt jetzt für die Nordhalbkugel seine Abschiedsvorstellung.


24.März 2013
Leider spielt das Wetter nicht richtig mit. Die Beobachtungen des Kometen C/2011 L4 PANSTARRS am Abendhimmel sind zur Zeit nicht immer einfach. Seine Helligkeit ist schon etwas zurück gegangen. Leider ist die Helligkeitsschätzung wegen der Horizontnähe und des Mondscheins nicht einfach und so wundert es auch nicht, daß es nur ganz wenige Helligkeitsschätzungen gibt.


13.März 2013
Nun ist es soweit: Der Komet C/2011 L4 PANSTARRS ist am Abendhimmel im Westen aufgetaucht. Er steht zur Zeit noch sehr tief am Dämmerungshimmel, wird aber bald höher steigen. Leider wird seine Helligkeit rasch abnehmen.


28.Februar 2013
In rund 2 Wochen wird es soweit sein: Der Komet C/2011 L4 PANSTARRS wird am Abendhimmel im Westen auftauchen. Den letzten beobachteten Helligkeiten nach wird er dann ca. 2m-3m hell sein und damit ein Objekt für das blosse Auge. Damit würde die Kometenampel das erste mal auf rot umspringen


13.Januar 2013
Aktuelle Aufnahmen der Kometen C/2012 K5 Linear und C/2012 S1 ISON eingefügt.


4.August 2012
Der Komet C/2011 F1 Linear beginnt jetzt seine Beobachtbarkeit. Am Abendhimmel steht er als Objekt 10.Grösse im Bärenhüter.


4.Juni 2012
Der Komet C/2009 P1 Garradd beendet jetzt seine Beobachtbarkeit. Nachdem er uns fast ein Jahr lang begleitet hat kommt er jetzt in Konjunktion zur Sonne. Danach ist leider erst einmal kein hellerer Komet beobachtbar!


15.Februar 2012
Endlich einmal wieder eine Kometenentdeckung durch einen Amateurastronomen. Der Amerikaner Fred Bruenjes hat mit einem Hyperstar-Teleskop und einer Canon 5D einen Kometen 12.Größe in den Fischen entdeckt.


21.Dezember 2011
Der Komet C/2011 W3 Lovejoy hat seinen Periheldurchngang wider Erwarten überstanden und liefert jetzt eine eindrucksvolle Show am Südhimmel. Wir Nordlichter sind dabei komplett ausgeschlossen...


15.Dezember 2011
Es wird in den nächsten Tagen ein heller Kreuz-Komet in den Bildern der SOHO-Sonde sichtbar werden. Der Komet C/2011 W3 Lovejoy wird sein Perihel rund 130000 km über der Sonnenoberfläche durchlaufen und sich dabei wahrscheinlich auflösen.


27.November 2011
Der Komet C/2010 X1 Elenin hat sich erwartungsgemäß aufgelöst und ist nicht mehr beobachtbar.


3.September 2011
Der Komet C/2009 P1 Garradd hat sich zu einem Objekt 7.Größe entwickelt und ist gut beobachtbar.
Eigentlich sollte der Komet C/2010 X1 Elenin Anfang Oktober als eventuelles Feldstecherobjekt am Morgenhimmel auftauchen, aber der Komet ist gerade dabei sich aufzulösen. Er wird seinen Periheldurchgang Ende September wohl nicht überleben.


4.Juli 2011
Nach langer berufsbedingter Pause wird diese Seite nun wieder regelmässig aufdatiert werden. Der Komet C/2009 P1 Garradd macht sich jetzt am Morgenhimmel bemerkbar. Zur Zeit berichten die Beobachter von einer Helligkeit von 9m, es könnte also durchaus zu einer Feldstecherhelligkeit reichen.
Das Suchprojekt PANSTARRS hat Im Juni einen Kometen entdeckt, der im März 2013 eventuell das Zeug zu einem Objekt 1.Größe am Abendhimmel haben könnte. Noch ist es aber für konkretere Aussagen zu früh.


1.Januar 2011
Der Kleinplanet 596 Scheila zeigt seit geraumer Zeit kometare Aktivität. Die Ursache ist bisher noch nicht bekannt. Es gibt zur Zeit zwei Theorien dazu. Entweder könnte Scheila mit einem anderen Objekt kollidiert sein oder es handelt sich tatsächlich um einen wieder erwachten Kometen.


6.Dezember 2010
Der Komet C/2010 V1 Ikeya-Murakami hat jetzt doch deutlich an Helligkeit verloren und ist inzwischen kein leichtes Objekt mehr. Dafür ist der Komet 103P/ immer noch ein lohnendes Objekt.


10.November 2010
Der Komet C/2010 V1 Ikeya-Murakami durchläuft scheinbar einen Helligkeitsausbruch. Er ist jetzt als Objekt 8.-9.Größenklasse am Morgenhimmel in der Jungfrau zu beobachten. Sein Aussehen erinnert so ein bißchen an eine Miniaturausgabe des Kometen 17P/Holmes vor 3 Jahren.


4.November 2010
Die beiden japanischen Amateurastronomen Kaoru Ikeya und Shigeki Murakami entdeckten am 3.11. den Kometen C/2010 V1 Ikeya-Murakami. Das Besondere dabei: Sie entdeckten ihn visuell!


18.Oktober 2010
Einige Beobachter berichten, dass sie den Kometen 103P/ mit blossem Auge beobachtet haben. Dies ist aber wirklich nur bei einem absolut dunklen Himmel zu realisieren. Die Koma hat jetzt fast Vollmondgröße und der Komet hebt sich damit sehr schwach vom Himmelshintergrund ab. Aus diesem Grunde bleibt die Kometenampel auch auf gelb.


14.Juni 2010
Der Komet C/2009 R1 McNaught hat leider die optimistischeren Helligkeitsprognosen nicht ganz erfüllen können. Trotzdem war er ein schöner Komet. Ab sofort können wir uns auf die Kometen 10P/Tempel 2 und im Herbst dann auf 103P/Hartley 2 stürzen.


28.Mai 2010
Die Helligkeitsentwicklung des Kometen C/2009 R1 McNaught deutet weiterhin auf eine eventuelle Sichtbarkeit mit dem bloßen Auge zur zweiten Junihälfte hin. Wenn da nicht die Mitternachtsdämmerung wäre...


01.Mai 2010
Ganz tief am Morgenhimmel macht sich der Komet C/2009 R1 McNaught bemerkbar. Er entwickelt sich deutlich heller als vorhergesagt und könnte evtl. ein Ojekt für das blosse Auge werden. Allerdings steht er extrem tief am Morgehimmel im Nordosten. Anfang Juli wird er dann ganz von der Himmelsbühne verschwinden.


20.Apr 2010
Der Komet P/2010 H2 Vales wurde durch einen heftigen Helligkeitsausbruch durch J.Vales aus Slovenien entdeckt. Die Beobachter schätzen seine Helligkeit auf ca. 12m.


04.Feb 2010
Der Komet 29P/Schwassmann-Wachmann durchläuft zur Zeit wieder einen Helligkeitsausbruch. Die Beobachter schätzen seine Helligkeit auf ca. 12m.


06.Okt 2009
Der Komet C/2007 Q3 Siding Spring ist jetzt am Morgenhimmel als Objekt 9.Größe zu beobachten.


30.Jul 2009
Still ruht der See. Bis auf den Kometen C/2006 W3 Christensen ist es sehr ruhig in der Kometenwelt.
Am 19.Juli ist ein Komet oder Kleinplanet auf dem Jupiter eingeschlagen. Die Erscheinung ähnelt sehr dem Einschlag des Kometen Showmaker-Levy 9 vor 15 Jahren und ist mit Amateurmitteln zu beobachten.


18.Mai 2009
Der Komet C/2008 Q3 Garradd sollte eigentlich jetzt 13. Größe haben. Tatsächlich aber ist er jetzt von 7. Größe. Dumm ist nur... er ist nicht von Deutschland aus sichtbar. Der Komet C/2007 N3 Lulin ist jetzt nur noch von 12. Größe und wird jetzt unsichtbar, abenso wie der Komet C/2008 T2 Cardinal. Ganz gut entwickelt sich der Komet C/2006 W3 Christensen, der immerhin jetzt heller als 9m ist.


09.Apr 2009
Neuentdeckung! Der Komet C/2009 F6 Yi-SWAN wurde in der Cassiopeia durch einen koreanischen Amateurastronomen entdeckt. Er zieht als Objekt 8. Größe durch die Cassiopeia.


15.Mrz 2009
Neuentdeckung! Der Komet C/2009 E1 Itagaki wurde erst vor wenigen Tagen entdeckt. Er zieht als Objekt 10. Größe durch den Widder zur Andromeda.


23.Feb 2009
Der Komet C/2007 N3 Lulin ist hat jetzt seine Maximalhelligkeit erreicht. Jetzt fehlt nur noch vernünftiges Beobachtungswetter...


08.Feb 2009
Der Komet C/2007 N3 Lulin ist mit einer Helligkeit von ca. 6m jetzt an der Grenze zur Sichtbarkeit mit dem bloßen Auge. Es wird auch schon freisichtigen Beobachtungen berichtet. Wenn der Mond nicht mehr so sehr stört und das Wetter mitspielt sollten auch von Deutschland aus freisichtige Beobachtungen möglich werden.


19.Jan 2009
Der Ausbruch des Kometen 29P/Schwassmann-Wachmann dauert weiter an. Die Beobachter schätzen seine Helligkeit auf ca. 11m1.
Der Komet 85P/Boethin scheint verschollen und wird hier nicht mehr aufgeführt.
Der Komet C/2007 N3 Lulin ist mit einer Helligkeit von ca. 7m leider noch recht tief am Morgenhimmel in der Waage zu beobachten. Er zeigt zur Zeit einen Gegenschweif und ist daher eine Beobachtung wert. Dank ihm ist die Kometenampel jetzt auf gelb umgesprungen.
Der Komet P/2008 X4 Christensen hat mit 210P/Christensen jetzt eine neue Bezeichnung erhalten. Er verliert allerdings rapide an Helligkeit.


25.Dez 2008
Der Komet 29P/Schwassmann-Wachmann zur Zeit wieder einen kleineren Helligkeitsausbruch. Die Beobachter schätzen seine Helligkeit auf ca. 12m9.
Immer noch unentdeckt bleibt der periodische Komet 85P/Boethin.
Der Komet C/2007 N3 Lulin ist ab sofort mit einer Helligkeit von ca. 7m5 leider extrem tief am Morgenhimmel im Skorpion zu beobachten.
Im Stier ist ab sofort der Komet 144P/Kushida gut zu beobachten.


12.Dez 2008
Alan Watson hat auf Aufnahmen der STEREO-Sonde einen Kometen entdeckt, der sich als die Wiederentdeckung des Kometen C/2003 K2 Christensen herausstellte. Der Komet trägt jetzt den Namen P/2008 X4 Christensen.


17.Okt 2008
Der Komet C/2008 A1 McNaught, ist ab sofort mit einer Helligkeit von ca. 7m5 leider extrem tief am Abendhimmel zu beobachten. Aus diesem Grund bleibt die Kometenampel auf grün


08.Okt 2008
Am 1.Oktober wurde der Komet C/2008 T2 Cardinal entdeckt. Er ist zur Zeit zwar noch lichtschwach, könnte aber im nächsten Frühjahr ein Objekt für kleinere Teleskope werden.


29.Sep 2008
Die Sternfreunde freuen sich schon auf den Kometen C/2008 A1 McNaught, der ab Mitte des Monats tief am Abendhimmel auftauchen wird. Mit einer Helligkeit von ca. 8m sollte er dann im Beobachtungsbereich kleinerer Teleskope liegen.


24.Sep 2008
Auf langbelichteten Aufnahmen zeigt sich, dass der Komet 205P/Giacobini mehrere Fragmente gebildet hat. Die Erfassung dürfte aber wahrscheinlich nur gut ausgerüsteten Amateuren möglich sein.


21.Sep 2008
Nach mehreren übereinstimmenden Berichten durchläuft der Komet 29P/Schwassmann-Wachmann zur Zeit wieder einen Helligkeitsausbruch. Die Beobachter schätzen seine Helligkeit auf ca. 11m5. Grund genug ihn einmal wieder zu beobachten!


19.Sep 2008
Die Homepage Kometeninfo.de erblickt das Licht der Welt. Zu diesem Zeitpunkt ist es in der Kometenszene doch recht ruhig. Beachtung fand die kürzliche Wiederentdeckung des Kometen 205P/Giacobini, eine hervorrgende Leistung zweier japanischer Amateurastronomen. Sie zeigt uns doch, dass trotz der automatischen Kometensuchprogramme für Amateure noch etwas geht.

Weiterhin unentdeckt bleibt der periodische Komet 85P/Boethin. Es darf weiter spekuliert werden, ob der Komet sich aufgelöst hat oder oder ob er einfach nur zu inaktiv für eine signifikante Helligkeitsentwicklung ist.